Profil: Karen Betty Tobias

Im September 2021 stellt sich bei uns vor:

           
 
undefinedKaren Betty Tobias
 

Genre:

Malerei, Textilkunst

 
   

Motto:

Wer gestaltet, strebt immer nach etwas, das ihm entspricht

 
   

Geboren:

1959 an der Nahe

 
   

MKV Auftritte:

2019

 
Hier klicken, um mehr über den Künstler zu erfahren

Kunst ist essenzieller Teil unseres Lebens, durch künstlerische Arbeiten werden wir berührt, sie regen unsere Vorstellungskraft an und bringen uns dazu, über unser Menschsein und die Gesellschaft nachzudenken. Berührt werden und sich angeregt erfreuen, wie geht das? Durch Schauen. Das Wachsen und Vergehen, die Schönheit der Pflanzen schauen, Blüten, Sträucher, Formen und endlosen Gestaltungen ohne den Wunsch zu haben, etwas zu verändern, einfach Beobachten und Wahrnehmen.

undefined undefined undefined

Meine Bilder erzählen von Geheimnissen und Geschichten, die unter unseren Füssen geschehen und auch von der Gleichzeitigkeit dessen, was unter, auf und über der Erdoberfläche passiert. Von Ruhe und Bewegung, vom Fliegen in der Luft und Leben im Wasser, alles hat die gleiche Gültigkeit. Die Bewusstwerdung der Aufhebung des Getrenntseins ermöglicht spirituelle Momente.

undefined undefined undefined

Ich arbeite gern mit meinen Händen. Sei es, in der Erde meines Gartens wie auch mit den Materialien für meine Kunst. Ich schätze natürliche Materialien wie Wolle, die in einem bestimmten Prozess zu Filz verarbeitet werden kann, die Baumwolle meiner Stickgarne, Ton, Tinte, Pigmente, Papier, Graphit und so vieles mehr. Gerne verwende ich für meine künstlerischen Arbeiten auch gebrauchte Stoffe und Fundstücke aus der Natur. Das inspiriert mich, begeistert mich in seiner Formenschönheit und mit der Energie des bereits Gelebten. Auf diese Art mir die Dinge zu eigen zu machen, binde ich sie in einen neuen Zusammenhang, als Teil meiner gestalterischen Arbeiten. Während des Tuns wandern meine Gedanken und etwas wächst und formt sich neu: „Wer gestaltet, strebt immer nach etwas, das ihm entspricht“ (unbekannte Quelle). Ohne endgültige Vorstellung, in einem offenen Prozess wandeln sich die Dinge, bis es sich für mich „richtig“ anfühlt und Material und Gedanken in ein nur mir bekanntes neues Gleichgewicht gekommen sind; dann ist ein Kunstwerk fertig.

undefined undefined undefined

Wenn ich über meine künstlerischen Arbeiten spreche, ist mir ein aufmerksam machen auf bestimmte Gestaltungselemente ein Anliegen, ich stelle Bezüge her, erkenne Analogien, z.b. zwischen Stängelwuchs und gebauter Architektur und dennoch biete ich keine Erklärungen. Jede Betrachterin, jeder Betrachter ist eingeladen zu schauen, sich Fragen zu stellen und eigene Deutungen zwischen den Dingen in meiner Kunst zu entdecken.

undefined undefined undefined

Weiterführende Links

Webseite: www.wunderwesen.de
  Kunsttherapeutin DFKGT | ganzheitliche Psychotherapie HPG

 

Profil: Lieselotte Hadulla

Im August 2021 stellt sich bei uns vor:

           
 
undefinedLieselotte Hadulla
 

Genre:

Malerei

 
   

Motto:

Begeisterung durch Liebe (siehe unten...)

 
   

Geboren:

ja. :-)

 
   

MKV Auftritte:

2013, 2019

 
Hier klicken, um mehr über den Künstler zu erfahren

Und wie wird man denn begeistert?
Ganz einfach,
indem man das Leben liebt. Indem man die Menschen liebt,
indem man den Himmel liebt, unter dem man lebt,
indem man alles Schöne liebt, was man erlebt!

undefined
  • In Altenburg-Thüringen geboren
  • Kindheit in Erftstadt Bliesheim verbracht
  • Jugendjahre in Köln erlebt, verheiratet, zwei Kinder
  • 1967 nach Frechen Königsdorf gezogen und an der Aachenertsr. zehn Jahre ein Geschäft für kunstgewerbliche Artikel geführt
  • Danach konnte ich mich verstärkt der Malerei widmen.
  • In verschiedenen Seminaren und Malkursen in Köln habe ich mich in mehreren Techniken weitergebildet Meine Bilder werden durch Seidenpapier, Spachtel oder auch durch andere Materialien bearbeitet. Ich biete eine Bilderpalette in Öl, Acryl, Kreide und Aquarelle.
undefined

Seit 1990 wechselnde Ausstellungen in:

  • Köln
  • Hürth
  • Frechen-Rathaus
  • St.Katharinen Hospital Frechen
  • Kerpen-Rathaus
  • Abtei Brauweiler ( Kunsttage)
  • Bergheim Kreishaus
  • Rösrath
  • MiniKulturVerein Frechen
  • Horrem
  • und in Königsdorf findet seit 1997 am letzten Oktober Wochenende im Augustinus Altenzentrum die große Ausstellung mit verschiedenen Künstlern statt. „Kunst im Kloster"

Mein Lieblingsmotiv ist der Kölner Dom

undefined

 

Profil: wood & steel

Im Juli 2021 stellt sich bei uns vor: 

           
   
undefinedwood & steel
 

Genre:

Musik

 
   

Motto:

Über den eigenen musikalischen Tellerrand schauen

 
   

Geboren:

ja. :-)

 
   

MKV Auftritte:

2018, 2019

 
Hier klicken, um mehr über den Künstler zu erfahren

Der Bandname deutet auf die Hauptbestandteile unserer Instrumente - fangen wir also mit den Instrumenten an:

Isabell spielt Schlagzeug, mit Vorliebe Jazz in einer großen Bonner Bigband. Hier Klassiker von Duke Ellington oder Count Basie als Anhaltspunkte. Bert spielt Gitarre 6 und 12 saitig und hat ein Faible für Folksongs und Balladen. Genannt seien nur Bob Dylan, Gordon Lightfoot und Simon & Garfunkel. Werner fühlt sich vom Woodstock-Rock und konträr Django Reinhardts Gipsy-Swing angezogen. Als Instrumente kommen ebenfalls Gitarre 6 und 12 Saiten sowie E-Bass zum Einsatz. Gemeinsam ist uns der Gesang. Der Reiz besteht für jeden darin, über den eigenen musikalischen Tellerrand zu schauen. Die unterschiedlichen Vorlieben bzw. daraus resultierenden Spieltechniken ergeben neben den Stimmen den Sound der Band. 

undefined undefined undefined

Wir sind Amateure und haben "nebenbei" unsere Alltagsberufe. Ursprünglich war das Ganze Anfang 2017 nur als 45 Minuten Projekt gedacht, um bei einer silbernen Hochzeit dem Paar die geliebten Songs der 70er zu spielen. Die gewünschten Titel aus dem Bereich Rock/Pop kamen von Beatles, Stones, Crosby/Stills/Nash, Van Morrison u. Ä.. Das Proben der überwiegend mehrstimmigen Stücke hat uns jedoch soviel Spaß gemacht, dass wir auch danach weiter zusammengeblieben sind. Ermuntert durch die Zustimmung wurden im Laufe der Jahre etliche Auftritte mit immer größerem Programm im Raum Siegerland, Köln und Eifel daraus. 

Zwei Auftritte seien erwähnt. Der Kürzeste in Leverkusen mit knapp 15 Minuten. Lange Anfahrt, alles aufbauen, Soundcheck, usw. Mangels Werbung vom Veranstalter waren 5-6 Gäste da, die lieber mit uns schwatzen wollten. Drei Lieder gespielt, Stecker gezogen, alles einladen, tschüss! Dann der Längste in Schmidtheim. Als Opener vor rappelvollem Haus für eine anschließende freie Session vorgesehen, waren keine weiteren Musiker für den Abend da... Kommando: alles spielen was wir können... Mit Unterstützung einer befreundeten Sängerin wurden es gute viereinhalb Stunden ohne Pause, dann waren Konzentration und Stimmen weg.

Unser Publikum treffen wir im Bereich Bürgerhäuser, Kneipen, private Feiern, Straßenfesten und im MiniKulturVerein und mögen den - nicht nur musikalischen - Kontakt mit den Menschen.

Die corona-Zeit nutzen wir (3 Leute / 2 Haushalte) zum Üben und Überarbeiten der Setliste. Trotz unterschiedlicher musikalischer Vorlieben sind wir den 70ern treu geblieben.

Unsere facebook Seite: Wood-Steel-Band

Profil: Elke Weiers

Im Juni 2021 stellt sich bei uns vor: 

           
   
undefinedElke Weiers
 

Genre:

Malerei und Collagen

 
   

Motto:

Kunst ist ein Experiment
Kunst gibt Inspiration
Kunst bietet Faszination und Begeisterung
Kunst macht Freude
Kunst lässt uns nachdenken
Kunst bringt Farbe ins Leben

 
   

Geboren:

1963 in Köln

 
   

MKV Auftritte:

2015

 
Hier klicken, um mehr über den Künstler zu erfahren

Ich ziehe meine Spuren Schicht für Schicht ...

Experimentierfreude und Dynamik bestimmen meinen Schaffensprozess des Gestaltens. Durch viele Schichtungen von Material und Farbe z. B. Acrylfarben, Pigmente, selbst angerührte Spachtelmassen mit Marmormehl, Rotband, Gips, Sumpfkalk, Sand, Steinkreide, Kaffeesatz, Knochenleim, sowie Farbschüttungen mit pigmentierten Flüssigkeiten, Tuschen und Beizen bekommt das Bild dreidimensionale Bewegungsräume. Diese werden von den Betrachtern in unterschiedlichster Weise interpretiert. So soll es auch sein! Meine Bilder sollen Spannung erzeugen, die den Blick des Betrachters fesselt, sodass er angeregt wird, seine eigenen inneren Bilder zu assoziieren.

Als Bildträger setze ich unterschiedliche Malgründe, gerne Holzbretter oder selbst gebaute Leinwände, ein.

Künstlerischer Werdegang

Verschiedene Kunstkurse bei anerkannten Künstlern Workshops

10.2014 – 09.2016 Kunststudium mit dem Schwerpunkt Malerei (4 Semester) Freie Kunstschule Köln - Alexander Rudy und Team

Von 12/2016 bis 10/2020 - Atelierbeteiligung im Kunstzentrum / Kempen

Ausstellungen

Einzel- und Gruppenausstellungen u.a. in Köln, Leverkusen, Frechen, Meerbusch, Kempen, Neuss, Schloss Dyck, Mönchengladbach, Kaarst

Mitglied im Kunstverein Kunst.Neuss e.V.

undefined undefined
Mischtechnik auf Leinwand 60 x 80 cm ‚Zweite Chance I und II‘

undefined undefined
Collage auf Leinwand 100 x100 cm ‚Streifzug I und II‘

undefined undefined
Mischtechnik auf Leinwand 100 x 100 cm ‚Starke Bande I und II‘

undefined
Acrylmalerei auf Holz ‚Redline‘ 150 x 45 cm

undefined
Mischtechnik auf Holz ‚Farbspiel‘ 120 x 45 cm

 

Einige Aufenthalte in Tanzania haben mich dazu inspiriert, eine Afrika Serie zu gestalten. Hier eine kleine Auswahl die zum Teil mit Materialien aus Afrika entstanden sind …

undefined
Mischtechnik auf Leinwand ‚Bereit‘ 130 x 60 cm

undefined
Mischtechnik auf Leinwand ‚Zu Hause‘ 100 x 50 cm

undefined
Mischtechnik auf Leinwand ‚Des Weges‘ 90 x 45 cm

undefined undefined undefined

 

undefined
Mischtechnik auf Leinwand ‚Birkenwald I‘ 100 x 50 cm

undefined
Mischtechnik auf Leinwand ‚Birkenwald II‘ 120 x 80 cm

Weiterführende Links

Webseite:  elke-weiers.de
Youtube Kanal:  https://youtu.be/bUWklvwaeT8

 

Home ← Ältere Posts